Zusammen Neues entwickeln.

21. Juni 2017

Kreativ und innovativ zeigten sich die rund 100 Teilnehmenden auf dem zweiten Netzwerktreffen von SCHULEWIRTSCHAFT Ostdeutschland am 19. Juni im Haus der Wirtschaft in Berlin.

Mit der Methode Design Thinking entwickelten sie in kürzester Zeit passgenaue Prototypen für Programm-, Format- und Produktideen, die Schülern, Azubis und jungen Geflüchteten dabei helfen sollen, einen gelungenen Berufseinstieg zu schaffen.

Ein Bus zur mobilen Berufsorientierung, eine Box zur Sammlung von eigenen Stärken, ein Theaterstück zu Berufswelten oder eine App, die junge Geflüchtete durch den Behördendschungel in den Beruf lotsen soll, sind Beispiele für die Arbeitsergebnisse, die nun im Netzwerk weiterentwickelt werden.

Nähere Informationen finden sie hier.